Nudge - Wer beeinflusst, wie wir uns entscheiden?

Published by : youknow
Mit "Nudges" bezeichnet man kleine Stupser die unser Verhalten beeinflussen sollen, ohne uns dabei etwas vorzuschreiben oder etwas zu verbieten. Wie das genau funktioniert zeigen wir in diesem Video.

youknow ist einer der führenden Anbieter von Erklärvideos und E-Learning-Lösungen im deutschsprachigen Raum. Weitere Infos auf https://you-know.de und https://you-know.ch.

Einen Blick hinter die Kulissen von youknow bekommst du hier:
https://www.facebook.com/youknow.gmbh

Du darfst dieses Erklärvideo unter der CC BY-ND-Lizenz gerne für eigene Zwecke verwenden. Voraussetzung ist, dass du uns namentlich nennst (youknow) und auf unsere Website verlinkst (https://you-know.de).


Na, hungrig? Wofür würden Sie sich entscheiden? Ja, manchmal treffen wir Entscheidungen, die nicht zu unserem Besten sind.

Wie können wir solche Entscheidungen steuern? Wir könnten Donuts verbieten oder eine Zuckersteuer einführen.

Es gibt da noch einen sanfteren Weg: Wir geben Ihnen einen kleinen Stups. In Ihrer Firmenkantine könnten die Donuts unten in der Ecke liegen, die Äpfel auf Augenhöhe. Vielleicht wäre … der Apfel … doch besser. Diese kleinen Stupser heißen Nudges. Nudges sollen Sie beeinflussen, ohne etwas vorzuschreiben oder zu verbieten.

Sie geben zum Beispiel eine Option als Standard vor, die für den Einzelnen oder viele am besten ist: Sie können Ihren Drucker so einstellen, dass standardmäßig doppelseitig und schwarz-weiß gedruckt wird. Wer einseitig oder mehrfarbig drucken will, muss das aktiv einstellen. Das tun die wenigsten – so wird günstiger und umweltfreundlicher gedruckt. Ein Stupser, den Sie anderen oder sich selbst geben können.

Aber nicht jeder Nudge hat Ihr Bestes im Sinn: Klar, In Ihrer Kantine will Ihre Firma die Gesundheit der Mitarbeiter fördern. Aber: Supermärkte platzieren das auf Augenhöhe, was Geld bringt.

Und manchmal steht mehr auf dem Spiel als die Entscheidung für Obst oder Süßwaren. Bei der Organspende zum Beispiel: Der Staat kann die Organspende zum Standard machen – nur wer widerspricht, wird nicht automatisch Spender. So retten wir Leben – aber greift der Staat damit in unsere Freiheit ein?

Egal, ob die, die uns stupsen am Kabinettstisch oder in der Marketingabteilung sitzen: Welche Stupser sind zu unserem Besten? Und welche stupsen uns zu weit? Kurz: Wer entscheidet, was das Beste für uns ist?

Quellen:
https://archiv.wirtschaftsdienst.eu/jahr/2014/11/nudging-als-politisches-instrument-gute-absicht-oder-staatlicher-uebergriff/
http://nudges.org/
https://www.planet-wissen.de/gesellschaft/psychologie/gewohnheiten/gewohnheiten-nudges-100.html
https://decisionresourcesgroup.com/blog/push-comes-shove-nudge-theory-organ-donation/
http://theconversation.com/a-little-nudge-goes-a-long-way-in-increasing-organ-donor-registrations-115051
disqus link external link

publishedAt channelId title description thumbnails channelTitle tags categoryId liveBroadcastContent localized defaultAudioLanguage